28. Juli 2022

Fahrrad-Schadengutachten. CombiPlus Professional. CombiPlus Hybrid.

Als Kfz-Sachverständiger können Sie auch Fahrrad-Schadengutachten erstellen – sowohl mit unserer Bürosoftware CombiPlus Professional als auch – noch flexibler – mit CombiPlus Hybrid.

Wer mit unserer Bürosoftware CombiPlus Professionell arbeitet, hat vielleicht schon unter der Funktion „Manuelle Kalkulation“ gesehen, dass man unter „Sonderfahrzeuge“ auch Fahrrad-Schadengutachten bearbeiten kann – und zwar sehr flexibel. Für jedes Büro und für alle Bedingungen lassen sich Kalkulationen anlegen. Noch flexibler lässt es sich mit unserer Software CombiPlus Hybrid arbeiten.

Wir wollten mehr erfahren über Schadenfälle an Fahrrädern und haben einen unserer Kunden angeschrieben, der als Kfz-Gutachter arbeitet und auch Fahrrad-Schadengutachten anbietet. Er hat uns freundlicherweise unsere Fragen schriftliche beantwortet.

Katja Lafferenz: Wie wird man Fahrrad-Schadengutachter?

Oliver Steinel: Interesse für Fahrräder und Know-how, sowie jede Menge Weiterbildungen. Man benötigt Kontakte zu Herstellern, Händlern und Clubs. Am besten, man ist selbst fahrradbegeistert.

Katja Lafferenz: Was sind die häufigsten/typischen Schäden – und an welchen Modellen (z.B. Kinderfahrrad, Pedelec, Mountainbike, Rennrad, Profirennmaschine)?

Oliver Steinel: Wartungsschäden, unsachgemäßer Umgang, Schäden an Billigrädern durch schlechte Verarbeitung, schlechtes Material und Unfallschäden.

Katja Lafferenz: Gibt es Beispiele für besonders gravierende Schäden – die vlt. auf den ersten Blick von einem Laien gar nicht zu erkennen sind?

Oliver Steinel: Schäden an Carbonteilen, Lenker, Sattelstützen, Gabeln, verursacht durch Unfälle oder Stürze sowie Rahmenschäden.

Katja Lafferenz: Unterscheiden sich die Schäden bei E-Bikes von den herkömmlichen Fahrrädern?

Oliver Steinel: Eigentlich nicht. Man sollte nur die typenspezifischen Bauteile und Komponenten beachten.

Katja Lafferenz: Welche Angaben enthält ein korrekt bearbeitetes Fahrrad-Schadengutachten?

Oliver Steinel: Das würde jetzt den Rahmen sprengen. Wir haben diesbezüglich eine Checkliste über alle wichtigen Daten, welche für ein Gutachten wichtig sind.

Erfahrungsgemäß kann ich jedoch sagen, dass ein Kfz-Gutachten nichts mit einem Fahrradgutachten zu tun hat. Deswegen ist es schwierig, als Kfz-Sachverständiger, der nichts mit Fahrrädern am Hut hat, ein richtiges Fahrradgutachten zu erstellen. Ein Fahrradgeschäft, erstellt ja auch keine Kfz-Gutachten. Viele dieser Gutachten gelangen bei mir auf den Schreibtisch und der größte Teil davon ist falsch, oder beinhaltet typische Fehler. Ein Fahrradgutachten ist einfach kein Kfz-Gutachten.

CombiPlus Newsletter

Abbonieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie rund um CombiPlus auf dem neusten Stand.

Unabhängig

Support Hotlines

Mo. bis Fr. von 8 bis 17 Uhr

Winnenden 07195-589030
Hannover 0511-53913080

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie rund um CombiPlus auf dem neusten Stand.